Es werden notwendige Cookies gesetzt, um die Funktion dieses Forums zu gewährleisten. Datenschutzerklärung

Keine öffentlichen Hunde und Katzentoiletten in Deutschland

in 9.) Haustiere von
Viele Menschen halten sich Hunde und Katzen. Für Katzen gibt es Katzentoiletten. Hunde müssen auf den hauseigenen Hof, Garten, städtische Wälder, Büsche, Straßen usw. kacken und urinieren.

Dabei heißt es immer diese Tiere seien wie Kinder oder Freunde, aber offiziell werden sie diskriminiert und sind nur geduldet. Es wäre keine große Sache offizelle Toiletten für Hunde und Katzen anzuschaffen. Es zerstört ja auch das reaktionäre Weltbild der Herrscher nicht - oder doch?

Der Staat tut sich ja schon schwer damit für intergeschlechtliche Toiletten zu schaffen. Aber wenn Hunde und Katzen mehr Freiheiten erlangen und öffentliche Akzeptanz, dann zerstört das doch nicht das binäre Geschlechtermodell.

Viel kosten tut es auch nicht.

Katzen brauchen ein Sandkasten der gereinigt wird.

Hunde ein Kasten und höchstens ein Stamm zum Dranstrullern.

Das in einer Gartenanlage mit rein, es wäre kein Problem und das Städtebild wäre deutlich sauberer.

Auf FragdenVeggie.de könnt ihr kostenfrei Fragen rund um die vegane und vegetarische Lebensweise stellen - auch ohne Anmeldung!

695 Fragen

1.7k Antworten

839 Kommentare

222 Nutzer

...