Es werden notwendige Cookies gesetzt, um die Funktion dieses Forums zu gewährleisten. Datenschutzerklärung

Vegane Soße zu Kartoffeln, Reis usw....

in 3.) Rezepte von
Ich suche ein Rezept für Soßen. Tomate kann ich langsam nicht mehr sehen, beziehungsweise schmecken. und daher sollte die Soße keine Tomate enthalten, oder nur als Beigeschmack Ich suche eine Soße, ähnlich einer Bratensoße, die man noch von früher kennt. Sehr gern auch Rezepte mit vieeeeeeeeel Gemüse. Danke

4 Antworten

von

Als vegane Bratensoße kann ich dir dieses Rezept empfehlen, haben es an Weihnachten probiert und es hat wirklich super geschmeckt ;)

http://www.chefkoch.de/rezepte/396341128412874/Bratensauce-vegetarisch.html

von
Mit viel Gemüse fällt mir meine damals improvisierte Soße zu Nudeln ein.

Mehl schwitzen und mit Brühe aufgießen (Alternativ bei Bedarf mit Pflanzenmilch oder einer Kombination von beidem), bis die gewünschte Menge erreicht ist, Gewürze dran und Gemüse nach Wunsch reinwerfen, z.B. Broccoli, Möhren, Erbsen, Bohnen, Blumenkohl... was dir einfällt oder wegmuss. Wenns schnell gehen muss einfach ne TK-Gemüse-Mischung.

Das ganze noch kurz köcheln lassen. Das Gemüse sollte vielleicht teilweise (besonders bei Broccoli, Blumenkohl o.ä.) vorgekocht werden, damit nicht ein Teil scho weich ist, während der andere gerade auftaut.
von
Dunkle Bratensoße:

Dinkel-Vollkornmehl im grad vorher übrig gebliebenen Bratfett von z.B. Seitan/Tofu schwitzen bis zur gewünschten Farbe, mit Wasser löschen und Sojasoße Shoyu dazugeben. Liest sich merkwürdig, aber es kann auch das Wasser aus dem Tofuglas zum Löschen verwendet werden, oder auch Kochwasser vom Gemüse oder von Nudeln. Unter rühren so viel Wasser hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Kräuter dazu.

Mit Apfelsaft zu löschen ergibt auch nen guten Beigeschmack.

Die Sojasoße sollte unbedingt Bio sein, da sonst sehr wahrscheinlich genmanipuliert. Tofu ist ja meist eh Bio.

Die Mehlschwitze kann vielfach variiert werden. Wird mit Pflanzenmilch gelöscht, dann wird die Soße etwas heller.

Bratfett von kleinem/gehacktem Gemüse (inklusive diesem) kann auch verwendet werden.
von
Das mit der genmanipulierten Sojasauce verwirrt mich jetzt, dachte seit 2004 muss alles gekennzeichnet sein.

Meine Sojasaucen sind nicht bio, haben aber auch keinen Hinweis auf Genmanipulation. Vielleicht kannst du einen Link oder dergleichen schicken, woher du deine Information hast...
von
Die Kennzeichnungspflicht gilt für den bewussten Einsatz von Gentechnik, welcher bei Bioprodukten verboten ist. (Link entfernt...)

Tatsächlich muss auch bei 'konventionellen' Produkten nicht alles gekennzeichnet werden, sondern z.B. ab 0,9 Prozent GVO.
Selbst wenn 'ohne Gentechnik' draufsteht ( ), darf Gentechnik drin sein, wenn der Hersteller angibt, es sei eine unvermeidliche Verunreinigung und er habe Vorkehrungen getroffen.
Dabei belegen doch die zahlreichen negativen Tests, dass es im allgemeinen auch ohne Verunreinung geht.

In stark verarbeiteten Produkten wie Sojasauce ist so wenig DNA auffindbar, dass ein Nachweis von genverändertem Material nach heutigem Kenntnisstand kaum möglich ist . Nordrhein-Westfahlen (http://www.ilm.nrw.de/gvorep/gvoshow1.html ) und Schleswig-Holstein beispielsweise haben anscheinend keine Sojasauce getestet. (Ich habe keine Testergebnisse gefunden, telefonische Anfrage beim Landeslabor ergab das Gleiche.)

Die Verunreinigung mit GVO ist bei Bioprodukten weniger häufig. (http://www.gen-ethisches-netzwerk.de/files/mailing0612_beileger_0.pdf )

Das alles sind keine Antworten, die ich mir wünschen würde.

Da es zum jetzigen Thema passt, möchte ich darauf hinweisen, dass die meisten Pflanzen auf den Feldern genveränderte/n Gülle/Mist abbekommen bzw. Verdauungsreste von Tieren, die standardmäßig genverändertes Futtermittel bekommen.
Die Lösung hierfür wäre der Griff zu Produkten aus bioveganem Landbau.
von
Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Nein, dass sind definitiv keine wünschenswerten Fakten. Werde in Zukunft darauf achten, Biosojasauce zu kaufen.
von
Hier haben wir ne leckere Variante mit Linsen oder Erbsen vorgestellt: https://fragdenveggie.de/vegane-rezepte-fuer-maekelige-kinder/

Ähnliche Fragen


Auf FragdenVeggie.de könnt ihr kostenfrei Fragen rund um die vegane und vegetarische Lebensweise stellen - auch ohne Anmeldung!

619 Fragen

1.6k Antworten

832 Kommentare

211 Nutzer

...