Es werden notwendige Cookies gesetzt, um die Funktion dieses Forums zu gewährleisten. Datenschutzerklärung

Werden vegane Lebensmittel immer teurer?

in 1.) Vegan leben von
Ob bei Aldi das Sojasortiment, bei Kaufland der Tofu oder bei Edeka die Hafermilch. Es kommt mir vor, dass vieles von unserem Essen teurer wird. Dabei glaube ich nicht einmal unbedingt, dass es an einem möglichen Konsumrückgang liegen könnte. Eher im Gegenteil: Häufig sind die Produkte vergriffen.

Das sind jetzt nur drei Beispiele, bei denen mir die Preiserhöhung bewusst aufgefallen ist. Konntet ihr ähnliches feststellen?

3 Antworten

von
Mir fallen gerade keine Beispiele dazu ein.
Mögicherweise werden aber auch "Lebensmittel" an sich teuerer und nicht nur die veganen Produkte.
von
Ich vermute auch, dass es an der normalen Inflation liegt und so ziemlich alles betrifft.
von
Vor einigen Jahren waren vegane Lebensmittel noch teuer. Heute bekommt man sie doch hinterhergeworfen. Von der Auswahl will ich gar nicht erst sprechen. Auch wenn der eine oder andere Hersteller mal ein paar Cent draufschlägt, beschweren kann man sich heutzutage über die Preise kaum.
von
Mit den örtlichen Lebensmittelhändlern hast du wohl recht, den Grund dafür kann ich mir irgendwie nicht ausmalen, aber hab eh aufgehört bei denen einzukaufen. Hatte bis vor kurzem das Glück, in der Nachbarschaft ein liebes älteres Paar zu haben, die sich mit Bio-Anbau beschäftigt haben, so dass ich fast immer frisches und gesundes Obst und Gemüse hatte und alles andere hab ich im Netz bestellt wenn sie mal was im Angebot hatten. Ist jetzt nicht so, dass man viel Geld für die Lebensmittel ausgibt, aber hast schon Recht, ist von den Händlern unverschämt.

 

*Editiert, da der eingefügte Link unnatürlich.

Ähnliche Fragen


Auf FragdenVeggie.de könnt ihr kostenfrei Fragen rund um die vegane und vegetarische Lebensweise stellen - auch ohne Anmeldung!

619 Fragen

1.6k Antworten

832 Kommentare

211 Nutzer

...