Es werden notwendige Cookies gesetzt, um die Funktion dieses Forums zu gewährleisten. Datenschutzerklärung

Vegan auf einem einwöchigen Festival. Irgendwelche Tipps?

in 7.) Regional & Freizeit von
Hallo liebe Leute!

Ich fahr jährlich auf mehrere Festivals, bin jedoch dieses Jahr das erste mal vegan auf einem Festival. Die Jahre davor habe ich gut als Vegetarier überstanden. Habt ihr irgendwelche Tipps? Erfahrungen?

Außer Brot und Aufstriche (das ist halt klar), Kartoffeln zum grillen und nein, ich mag keine Ravioli. Auch wenn viele meinen es wäre das Festival-Essen schlechthin.

6 Antworten

von
Sojaschnitzel. (weiß nich, ob die hier bekannt sind. Die viereckigen, steinharten Soja-Teile, die du in Wasser/Brüher einweichst und danach verarbeiten kannst.)

Wahlweise vorher einweichen, leicht anbraten und inner Dose mitnehmen oder da innen Topf o.ä. legen, heißes Wasser (und Brühepulver) drüberkippen und ziehen lassen.

Dann aufn Grill schmeißen, oder mit Ketchup, Senf und Gemüse füllen und Roulade draus machen... oder so.

Wahlweise vielleicht noch Couscous, Maiskolben...
von
super gute idee! ich habe immer welche zu hause und durch einen gaskocher kann ich die auch dort ohne probleme "grillbar" machen. habe sie zwar noch nie ggrillt. aber gut (: yay! danke.
von
Ich nehme mir Maiskolben, vorbereiteten Tofu und selbstgemachtes Brot mit- da kann man ja allerlei Zeug reintun: Nüsse, Cranberries ... was auch auch immer ;) Selbstgemachte Getreideriegel sind auch unschlagbar. Es gibt so viele tolle Sachen. Cracker, Riegel, Milchreis und auch Salate mit zB Perlgraupen oder Quinoa mit Gemüse sind in Tupperdosen für ein oder zwei Tage gut haltbar.
von
Nüsse! NImm ganz viele Nüsse mit! Sie haben viele kohlenhydraten und so kann man super die Mahlzeiten ersetzen (nur nicht für lange, da dein körper auch vitamine braucht :P)
von
Vieleicht sind ja ein paar Anregungen dabei... mit nem Gaskocher geht eigentlich schon einiges. mit zweien noch mehr...

http://www.laubfresser.de/2009/08/unsere-vegane-camping-verpflegung.html
von
ich danke euch allen! (:
von
In türkischen/arabischen Supermärkten gibt es oft in Dosen eingelegte reisgefüllte Weinblätter, oder Bohnen in Soße. Die passen wunderbar zu Fladenbrot. Die schwimmen im Fett, machen also schön satt und beugen Kater vor. ^^

Studentenfutter find ich immer ganz nett und hilft durchaus gegen kleineren Hunger (sich längere Zeit nur davon zu ernähren, führt aber zu unschönen Verdauungsproblemen...).

Außerdem: Fertigsuppen vom Asia-Laden (sind eigentlich immer ein paar vegane zu finden), sind allerdings meistens sauscharf. Gibt es auch direkt mit Pappbecher oder Plastikschüssel.

Ach ja, und es gibt Tofusorten, die nicht gekühlt werden müssen, z.B. von Alnatura. Räuchertofu gegrillt oder roh auf Brot ist super.
von
Ich mag auch keine Ravioli, fand die schon als Kind scheußlich, wobei ich die Gemüseravioli noch nie probiert habe. Ich nehme mir immer sehr viele Müsliriegel und Obst mit. Bei Trockenobst wäre ich allerdings vorsichtig, weil die den Magen ganz schön auf Touren bringen können. Das wäre auf einem Festival sicher nicht so ein tolles Erlebnis ständig auf's Dixie zu müssen :D :D ich mag Bananen als Snack!

Ähnliche Fragen


Auf FragdenVeggie.de könnt ihr kostenfrei Fragen rund um die vegane und vegetarische Lebensweise stellen - auch ohne Anmeldung!

628 Fragen

1.7k Antworten

836 Kommentare

212 Nutzer

...