Es werden notwendige Cookies gesetzt, um die Funktion dieses Forums zu gewährleisten. Datenschutzerklärung

Warum wurde Achim Stößer gelöscht?

in 11.) Off-Topic von
Warum wurde Achim Stößer gelöscht?

1 Antwort

von
1. Er hat hier unentwegt rumgespammt. Der Großteil seiner Beiträge bestand aus Links zu seinen Seiten. Auf diesen darf man übrigens keine Links nennen. Macht man es doch, so werden Seiten wie Vamily.de (eine Seite für vegane Eltern) als "Vebu-Propaganda" betitelt. Vamily.de hat übrigens nichts mit dem Vebu zu tun. Auch positive Beträge bspw. über die Vegane Gesellschaft werden dort kommentarlos gelöscht.

2. Das Vegan-Werden ist kein mit dem Finger schnipsen oder "hexhex". Es ist ein Lernprozess und zu diesem führen viele Wege. Herr S. jedoch ist derart engstirnig veranlagt und hat mit seinen Handlungen Interessierte eher abgeschreckt. Veggie-Forum.de soll Neugierige (und somit Nicht-Veganer) weder abschrecken noch verurteilen.

3. Er konnte mir keine Antwort darauf geben, ob es ihm lieber ist, dass eine Person 30 Tage lang Fleisch isst oder 30 Tage lang die Attila-Diät macht (also 30 Tage keine Tiere verzehrt!). Demnächst gibt es sicher "Deutschland sucht den Superveganer". Nur wer aus rein ethischen Motiven vegan lebt, kann die harte S.-Jury überzeugen. Klar ist es mal ganz interessant, nach den Motiven zu fragen, doch ist es den Tieren wohl egal, warum diese verschont bleiben.
von
Ich würde der Ethik in deinem letzten Punkt zwar etwas mehr Gewicht einträumen, ganz so egal ist es mit persönlich nicht, aber insgesamt teile ich die zum Ausdruck gebrachte Auffassung.
Stößer ist scheinbar nicht wirklich etwas daran gelegen, andere zu überzeugen, ihnen bei einem Umstieg oder Wechsel behilflich zu sein, sondern erwartet entweder das sofortige 120%-Bekenntnis, oder du bist eben kein "echter" Veganer/Tierrechtler/Mensch.
von
zu 1. - ist das tatsächlich so, dass auf den seiten von ihm keine fremdlinks gestattet sind?
von
Meine Beiträge wurden bisher alle gelöscht, wenn Sie einen Link enthielten. So ist auch die Verlinkung von TofuFamily.de dort untersagt. Darfst du hier bei uns Fragen in dem Stil beantworten: "Schau doch mal auf Seite xyz, da findest du die Antwort", werden dort nach meiner Erfahrung diese sofort unterbunden. Kann ja letztlich auch jeder machen wie er will, doch den eigenen Garten "sauberhalten" und andere zu beschmutzen ist nicht nett. Er scheint dafür bekannt zu sein: *Link zu antiveganforum.com ist veraltet*
von
hm - sowas find ich ja überhaupt keinen guten stil. das bedeutet ja entweder, dass man user bevormunden will (ihnen nur "richtige"(TM) informationen zukommen lassen) oder dass es einem nur um ne egonummer geht ("du sollst keine [vegan]götter neben mir haben").

ich hab überhaupt nicht grundsätzlich was gegen zensur; in meinem forum ist in den boardregeln festgelegt, dass bestimmte sachen zensiert werden. aber dazu gehört ganz bestimmt nicht unliebsame des/information (a la antivegan, pro-vegan, maqui oder sonst eine seite, von der ich persönlich nicht allzu viel halte), sondern halt diskriminierende, drohende oder grob beleidigende aussagen (sexismus, homophobie, rassismus usw.).

Auf FragdenVeggie.de könnt ihr kostenfrei Fragen rund um die vegane und vegetarische Lebensweise stellen - auch ohne Anmeldung!

627 Fragen

1.7k Antworten

834 Kommentare

212 Nutzer

...