Es werden notwendige Cookies gesetzt, um die Funktion dieses Forums zu gewährleisten. Datenschutzerklärung

Backen mit Ei-Ersatz

in 5.) Produktanfragen von
Kann ich eigentlich jedes Kuchen-/Torten-/Muffins-/... was auch immer - Rezept mit einem Eiersatz (z.B. No Egg) veganisieren oder muss ich dabei was besonderes beachten?

Herzlichen Dank!

6 Antworten

von
Hat bei mir bisher immer funktioniert (wahlweise auch mit Sojamehl, funktioniert so ziemlich gleich). Wennde dich nach der Anleitung zum Anmischen und zur DOsierung richtest, sollte das keine größeren Probleme geben.

Achtung: Spiegelei funktioniert damit nicht. ;)
von
Du kannst auch für jedes benötigte Ei einen TL Backpulver nehmen, macht das ganze schön fluffig ;)
von
Ich bezweifle, dass eine sinnvolle Bindewirkung entsteht. ;) Man kann aber versuchen ein Ei, weil das Ei ja auch neben der Bindewirkung auch etwas fluffig macht, mit Sojamehl (entsprechend Anleitung auf Packung) und einem TL Backpulver zu ersetzen.
von
Es kommt darauf an, wieviele Eier auf wieviel Mehl kommen, je nach dem merkt man halt auch den Unterschied zum "original". ich setze nicht auf Eiersatz, da ich persönlich am liebsten einfache Rezepte mit einfachen Zutaten mag, deshalb verwende ich nur ganz selten mal Ei-ersatz oder Sojamehl in Kuchen. Die Bindung kommt durch das Weizeneiweiß (Gluten) die Fluffigkeit durch Backpulver.

Kokosmakronen und Biskuit für Biskuitrolle sind so ziemlich das einzige wofür ich noch Ei-ersatz gebrauche. In den meisten anderen Rezepten habe ich das Ei gestrichen und lediglich ein klein wenig mehr Flüssigkeit und Fett dazugegeben, funktioniert gut. Aber probier es selbst!
Gefragt 1, Mär 2013 in 3.) Rezepte von Anonym Was ist mit "Ei-Schnee"
von

Hey Anonym!

Es gibt von PETA ein veganes Backpapier, da stehen Ei-Ersatz-Möglichkeiten drauf. Auch die Unterschiede ob du es zum Binden oder Auflockern brauchst. Mein Favorit zum Auflockern ist, statt 1 Ei: 2 EL Mehl, 1 EL Backpulver, 2 EL Öl und 2 EL Wasser aufschlagen. Bei Muffins funktioniert das super!

Ich persönlich kann Sojamehl nicht ausstehen, es ist zwar praktisch hat aber einen (für mich zu) starken eigengeschmack, den ich verrückterweise überall rausschmecke. Wer also noch ein Päckchen Sojamehl braucht kann es sich bei mir holen kommen ;-)

LG

Julia

von
hier ist ne gute Zusammenfassung: http://www.veganwelt.de/inhalt/kochen/k-ersatz.html

und die hier ist etwas komprimierter: *Link veraltet*

habe letztens pancakes gemacht, ohne ei, ohne butter, und hat super geschmeckt.

vielleicht auch wg. ahornsirup und blaubeeren
von
Mein Favorit in Muffins ist Sojamilch und Apfelessig. Ungefähr einen Schluck Essig auf eine Tasse Milch, quellen lassen. Den Essig schmeckt man nicht raus und fluffig wird's. Ansonsten mag ich Leinsamen-Eier. Aber mit dem Goldleinsamen, damit's schöner aussieht. Ist wegen der Omega-3-Fettsäuren auch gesund! Vorher immer mal überlegen, welche Funktion das Ei eigentlich hätte. (Binden, lockern, Farbe etc) und dann entscheiden, welcher Eiersatz geeignet ist.

Ähnliche Fragen

1 Antwort
1 Antwort
Gefragt 1, Mär 2013 in 3.) Rezepte von Anonym
4 Antworten
Gefragt 21, Jul 2018 in 5.) Produktanfragen von Anonym
1 Antwort
6 Antworten

Auf FragdenVeggie.de könnt ihr kostenfrei Fragen rund um die vegane und vegetarische Lebensweise stellen - auch ohne Anmeldung!

683 Fragen

1.7k Antworten

838 Kommentare

218 Nutzer

...