Es werden notwendige Cookies gesetzt, um die Funktion dieses Forums zu gewährleisten. Datenschutzerklärung

Ist denn Rohrohrzucker vegan?

in 5.) Produktanfragen von
Die Zartbitterschokolade von Alnatura habe ich bis vor kurzem auch sehr gerne gegessen.

Doch seitdem ich mich über die Zuckerherstellung ausführlicher informiert habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Rohrohzucker gar nicht vegan sein kann. Obwohl ich mir gewünscht hätte zu einem anderen Ergebnis zu kommen. Stichwort: Filterpressen ,die aus Tierkohle bestehen.

Als Veganerin ist mir die Vorstellung von vegetarischen Spuren lieber, als von nicht vegetarischen..

Vielleicht hat jemand andere Erkenntnisse hierzu?

LG

3 Antworten

von
Hallo - wenn der Rohrzucker unraffiniert ist, ist dieser auch vegan. LG
von
also nein?? denn der Rohrohrzucker ist teilweise raffiniert und vorher wird sie eben gefiltert. Nur Vollrohrzucker ist nicht raffiniert, wird aber auch vorher gefiltert...?
von
Die Schokocreme "Samba dark" von Rapunzel ist laut Hersteller vegan und enthält Rohrohrzucker.

Was soll man davon halten?
von
Find ich genauso.. Ich verstehe einfach nicht, weshalb man in Deutschland bei der Zuckerherstellung keine klare Aussage darüber machen kann, ob Tierkohle nun in den Filterpressen genutzt wird oder nicht. Nur wischi waschi Angaben, die man auf Richtigkeit auch gar nicht prüfen kann.
Übrigens Gelatine kann und wird wohl schon beim Zuckerrübensamen verwendet..wie und wo noch überall kannst du hier nachlesen: http://www.parmentier.de/gelatine/literatur.htm
(Samen (Maissamen) werden mit Gelatine behandelt und an der Luft getrocknet, um ihnen die Fähigkeit zu verleihen, Feuchtigkeit bereitwilliger aufzunehmen als unbeschichtete Samen. Bei Zuckerrübensamen, die auf diese Weise behandelt werden, kann man feststellen, dass sie schneller keimen als die nicht behandelten Samen, insbesondere in sehr trockenen Böden (722)
von

Bei in Deutschland hergestelltem Zucker handelt es sich oft um Zucker, der mittels Kohlenstoff und Eisen geweißt wurde. Auch das Entfärben mit Aktivkohle oder Kieselgur ist möglich. In vielen Produkten ist die Herkunft des darin enthaltenen Zuckers schwer nachweisbar.
Wer die (womögliche) Verwendung von Knochenkohlefiltern nicht unterstützen will, vermeidet weißen, raffinierten Zucker und bevorzugt Rohrohzucker, Zuckerrübensirup, Agavendicksaft bzw. -sirup, Stevia und andere unraffinierte, pflanzliche Süßungsmittel.

Stevia an sich schmeckt etwas lakritzartig, es gibt aber auch schon Auszugsprodukte, die kaum oder gar keinen Eigengeschmack haben

- See more at: http://www.vegane-beratung.com/zucker.html#sthash.d50VuAxB.dpuf

Bei in Deutschland hergestelltem Zucker handelt es sich oft um Zucker, der mittels Kohlenstoff und Eisen geweißt wurde. Auch das Entfärben mit Aktivkohle oder Kieselgur ist möglich.

In vielen Produkten ist die Herkunft des darin enthaltenen Zuckers schwer nachweisbar.

- See more at: http://www.vegane-beratung.com/zucker.html#sthash.d50VuAxB.dpuf

Bei in Deutschland hergestelltem Zucker handelt es sich oft um Zucker, der mittels Kohlenstoff und Eisen geweißt wurde. Auch das Entfärben mit Aktivkohle oder Kieselgur ist möglich.

In vielen Produkten ist die Herkunft des darin enthaltenen Zuckers schwer nachweisbar.

- See more at: http://www.vegane-beratung.com/zucker.html#sthash.d50VuAxB.dpuf

 

Ähnliche Fragen

1 Antwort
Gefragt 21, Okt 2014 in 5.) Produktanfragen von Anonym
1 Antwort
Gefragt 14, Jul 2013 in 5.) Produktanfragen von Anonym
3 Antworten
Gefragt 10, Jul 2013 in 5.) Produktanfragen von Anonym

Auf FragdenVeggie.de könnt ihr kostenfrei Fragen rund um die vegane und vegetarische Lebensweise stellen - auch ohne Anmeldung!

640 Fragen

1.7k Antworten

838 Kommentare

213 Nutzer

...