Es werden notwendige Cookies gesetzt, um die Funktion dieses Forums zu gewährleisten. Datenschutzerklärung

Wie bekomme ich einen gewissen Fleischgeschmack an mein Essen?

in 3.) Rezepte von
Okay, ich weiss, dass ist ein bisschen ein unangenehmes Thema.

Viele Vegetarier finden es ja doof, wenn man als Vegetarier doch noch versucht Fleisch Geschmack zu erzeugen. Z.B. gibt es ja auch viele Leute, die so Fleischersatzprodukte in Form von Würstchen oder Bürgern doof finden.

Naja, wie auch immer, ich mochte den Geschmack von Fleisch eigentlich immer sehr gerne, esse jetzt aber aus moralischen Gründen seit einem halben Jahr kein Fleisch mehr.

Da ich auf den Geschmack aber nicht vollständig verzichten möchte, würde mich mal interessieren, ws ihr so für ricks beim Kochen habt, um einen ähnlichen Geschmack an das Essen zu bekommen? Das Essen muss auf jedenfall trotzdem vollständig vegetarisch sein.

2 Antworten

von
Erstmal würde ich es sagen, dass es total doof ist, wenn andere Leute (egal ob Vegetarier oder Allesesser) meinen dir Vorschriften machen zu können, ob du ein Essen nun gut finden darfst, nur weil es einem tierischen gericht nachempfunden ist. Was zählt, ist doch ob ein Tier dafür sterben musste oder nicht. Kann doch jeder seine Sojawürstchen essen, ohne deswegen ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Das moralische Argument hat doch mit der Form meines Essens nichts zu tun, solange es eben vegetarisch ist. Die Leute meinen immer sich überall einmischen zu müssen...

Zu deiner eigentlichen Frage, es ist schon nicht ganz einfach, fleischigen geschmack ans Essen zu bringen. Ganz allgemein wpürde ich dir raten, viel mit frischen und getrockneten kräutern zu arbeiten. Die schmecken nicht direkt nach Fleisch, geben aber viel Würze, die reinen gemüsegerichten manchmal fehlt (schau dich mal in der indischen oder thailändischen Küche um).

Was so ein bisschen einen fleischigen Geschmack gibt, sind zum Beispiel Fenchelkörner. Die in einem Mörser mahlen und dann in etwas Öl anbraten bevor du Gemüse oder Soja zugibst.

Was es auch gibt, ist Hickory Rauchsalz. Das ist Salz, das geräuchert wird. Das hat auf jeden Fall einen fleisch ähnlichen Geschmack, ähnlich wie Rauchfleisch. Kann man auch vegetarische Barbecue Saucen mit machen und damit z.B. gebratene Maiskolben bestreichen. Gibts in gut sortierten Biosupermärkten. Falls du keinen in deiner Nähe hast, kannst du auch online kaufen: vom-achterhof.de/gewuerze/301/rauchsalz-hickory-salz

Was auch einen guten geschmack abgibt, sind Pilze. Versuche zum Beispiel Champigons in Scheiben zu schneiden, 5 Minuten bei mittlerer Hitze anzudünsten, aus der Pfanne zu nehmen und dann in eine Schüssel zu geben. Der Saft aus den Pilzen tritt dann in den nächsten Minuzten aus und kann dann z.B. für Saucen verwendet werden. Auch sehr aromatisch. Ähnlich kann man das Einwachwasser nutzen, dass bei getrockneten Pilzen entsteht. Z.B. mal mit Steinpilzen ausprobieren, gibt in den meisten Supermärkten.
von

Häufig ist es nicht der Geschmack des Fleisches an sich, sondern mehr der Geschmack der Gewürze, der als „Fleischgeschmack“ in Erinnerung ist.

Die Standard-Steak-Würzmischungen oder Fleisch-Gewürze, die es im Laden zu kaufen gibt. Die billigen Mischungen sind oft sogar vegan. Einfach mal bei der Zutatenliste gucken.

Mit Sojasoße lässt sich einiges aus Seitan herausholen, wie ich finde. Oder auch aus Soja-Schnetzel.

Die „Röstaromen“, die beim Anbraten oder Grillen entstehen, werden in der veganen Küchen sehr oft für fleischähnliche Gerichte benutzt. Also einfach mal braten. Fett ist als Geschmacksträger auch geeignet, um Fleischgeschmack zu verstärken.

Eventuell das Bratgut, wie z.B. den Seitan marinieren, braten und dann beides nochmals. Um einen starken Salzgeschmack zu vermeiden, kann bei der Sojasoße eine natriumarme Variante verwendet werden.

Ein wenig Tomatenmark in der Marinade kann auch etwas bringen. Das kann allerdings auch schnell in der Pfanne festkleben.

Was ich schon gehört habe, allerdings nicht probiert, ist Liquid Smoke, also Flüssigrauch. Den gibts im Internet zu bestellen. Wie gesund oder ungesund das Zeug ist, weiß ich nicht. Ich habe da meine Bedenken.

Und mediterrane Kräuter bringens auch sehr. Oregano, Basilikum, Thymian, ... Sehr gut sowas! Wie bei italienischer Pizza!

Ich werde mal vielleicht bald mit besonders eisenhaltigem Obst- und Gemüsesaft in Verbindung mit eiweißreichem Bratgut herumtesten, um etwas Eisengeschmack hinzuzugeben. Ich könnte mir vorstellen, dass dann aber gegenangewürzt werden muss. Der Eisengeschmack kommt glaube ich (einfach gesagt) vom Blut im Fleisch.

Wenn Du alle Register ziehst, die Du recherchieren kannst, findest Du mit Sicherheit ein ansprechendes vegetarisches oder veganes „Fleischgericht“. Und vielleicht auch Gerichte, die Dir viel besser schmecken als der klassische „Fleischgeschmack“.

Kenne mich bei vegetarisch nicht so gut aus. „Quorn“ aus dem Supermarkt ist vegetarisch, soll auch recht fleischig sein. Das sind Würste, Schnitzel etc. aus Pilzen. Gibts in Deutschland 2015 noch nicht in der veganen Version, so weit ich weiß.

Und dann gibts noch die „Pilz-Bolo“ vom Herrn Mälzer, die ist vegetarisch, geht aber auch ganz leicht vegan. Habs noch nicht probiert. Das Rezept liest sich aber für mich vielversprechend an.

Ob Fleischgeschmack aber überhaupt wirklich gesund nachzumachen geht, das weiß ich nicht. Wenn, dann vermutlich in Form von Pilzen mit Kräutern, würde ich mal sagen. Vielleicht so auch in Form von spezieller „Gourmet-Rohkost“.

Sehr interessant finde ich dieses Rezept in Rohkostqualität, Gyros aus Austernpilzen, habe es aber noch nicht getestet:
https://www.youtube.com/watch?v=UpXE0fw4m5s

Ähnliche Fragen


Auf FragdenVeggie.de könnt ihr kostenfrei Fragen rund um die vegane und vegetarische Lebensweise stellen - auch ohne Anmeldung!

627 Fragen

1.7k Antworten

836 Kommentare

212 Nutzer

...